• gynäkologische Vorsorge

  • Frauenarzt Früherkennung

  • Früherkennung Krebserkrankung

  • Onkologische Betreuung

  • Früherkennung Krebserkrankung

Vorsorge

Eine regelmäßige Vorsorge beim Frauenarzt dient der Früherkennung gynäkologischer Krebserkrankungen und deren Vorstufen. Die Vorsorge kann der Versicherung dienen, dass alles in Ordnung ist. Sie kann aber auch, wenn schon Veränderungen vorhanden sind, lebensrettend sein, wenn diese frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Folgende Organe werden bei der gynäkologischen Vorsorge vorrangig untersucht:

Onkologische Betreuung von Tumorpatienten

Seit 2005 besitzt Dr. Claudia Groß  das Zertifikat „Gynäkologische Onkologie“ von der Deutschen Krebsgesellschaft. Hiermit werden die Ärzte ausgezeichnet, die sich im Rahmen ihrer medizinischen Tätigkeiten und auf Fort- und Weiterbildungen mit den notwendigen diagnostischen Maßnahmen zur Früherkennung  und den aktuellen Therapien bei Krebserkrankungen auseinandersetzen. Diese Fachauszeichnung unterstreicht die jahrelangen Bemühungen im Kampf gegen den Krebs.

Frau Dr. Groß wirkt außerdem seit 2009 im Rahmen des Tumorboards im Marienhospital (detaillierten Fallbesprechungen von Tumorerkrankungen) bei der Festlegung von Therapieempfehlungen bei Tumorerkrankungen mit.

Diese Erfahrungen hat sie mit in die Praxis gebracht, sodass auch in der Praxis eine gute Diagnostik von Krebserkrankungen und deren Vorstufen sowie eine engmaschige Betreuung ihrer Patienten im Rahmen der Begleitung und Nachsorge nach einer Tumorerkrankung gegeben sind.

nach oben zu den Frauenärzten Dr. Groß und Dr. Müller

Konzeption, Text und Fotografie: Cornelia Ohst www.forum-ohst.de
Logoentwicklung, Webdesign & Webumsetzung in TYPO3: Active Werbung